Wie vermiete ich mein Wind - und KiteSurfmaterial?

Hilfreiche Tipps und Tricks

Windsurfen, Kiten, Kanufahren und ähnliche Aktivitäten sind spannende Wassersportarten, die Tradition haben. Die Beschaffung der Ausrüstung ist allerdings gerade in diesem Bereich kostenaufwendiger. Daher zeigen wir Dir, wie Du mit Deinem Hobby Geld verdienen kannst, um so Deine eigenen teuren Materialkosten zu decken.

Bedenkenlos die Freiheit
auf dem Brett genießen – Windsurfmaterial vermieten

Mit dem Surfboard über die Wellen zu gleiten hat eine befreiende Wirkung, erfordert jedoch auch viel Können. Es gilt, die Manöver zu lernen, die Strömung zu verstehen und die Kraft des Windes zu nutzen. Während die ersten Surfer in Hawaii ein Brett für das Fischen nutzen, um sich schneller zu bewegen, sind heutige Surfer wesentlich professioneller. Die Form und Qualität der Surfbretter hat sich verändert, ebenso die Herstellung.
Es gibt etliche Brettformen, Materialzusammensetzungen und auch verschiedene Surfstile, so das Kite- oder Windsurfen. Wer sich auskennt, kann dabei auch Windsurflehrer werden oder eine Surfschule gründen. 

Windsurfen

Für die Ausstattung gilt allgemein, ob Du selbst surfen lernst oder Kitelehrer werden möchtest, dass der Materialaufwand für den Wassersport grundsätzlich höher ist, so dass das Hobby mit Leidenschaft betrieben wird und gleichzeitig finanziert werden muss. Windsurflehrer werden meistens die passionierten Surfer, die ihr Wissen an andere weitergeben möchten. In der Regel ist der Wassersport saisonabhängig und kann nicht immer ausgeübt werden, wenn der Strand oder das Meer zu weit entfernt sind und das Wetter nicht mitspielt. In dieser Situation sollte die Ausrüstung keinesfalls unnütz herumstehen. Vermiete sie an andere und teile Deine Begeisterung. 

Wie kann ich als Kitesurfer oder Windsurfer Geld verdienen?


Erfahrene Surfer wissen genau, was zu einer korrekten Ausstattung gehört, um sich sicher und professionell auf dem Brett zu bewegen. Viele besitzen dabei nicht nur ein Surfbrett, sondern verschiedene. Für das Wind- und Kitesurfing sind Segel oder Drachen nötig. Dazu ist der Neoprenanzug Pflicht, um länger im Wasser zu bleiben. Gleiches gilt, wenn Du eine Surfschule gründen willst. Hier kannst Du Dein Windsurfmaterial verkaufen oder gegen Aufpreis zur Verfügung stellen.
Gerade neuere Bretter weisen verbesserte Materialien auf, sind jedoch auch teurer im Kauf. In der Zeit, in der Du Deinem Hobby nicht nachgehen kannst, hast Du die Möglichkeit, mit Deiner Ausrüstung Geld zu verdienen. Auf Oceanshare kannst Du Deine Materialkosten schnell wieder hereinholen und Dein Material an andere verleihen oder die Kite vermieten. Wir unterstützen den Ablauf und beraten Dich ausführlich, wie und an wen Du Deine Surfbretter, Segel, Drachen oder Neoprenanzüge verleihst. Dabei bieten wir eine sichere Zahlungsabwicklung und eine Plattform, auf der Du viele Interessierte auf einmal erreichst.

Wer mietet Surfausrüstungen und das Wassersportmaterial?


Die meisten Menschen, die nicht gerade ein Meer vor der Nase haben, freuen sich, wenn sie die Ausrüstung mieten statt kaufen können. Wer einmal den Rausch der Wellen gekostet hat, möchte ihn wieder und wieder erleben. Die Umsetzung ist jedoch nicht für alle einfach. Wenn es darum geht, dieses faszinierende Hobby nur zu bestimmten Zeiten auszuüben, haben viele weniger Interesse daran, sich ein eigenes teures Surfbrett oder den neuesten Drachen zuzulegen. Stattdessen suchen Interessierte nach Verleihgeschäften oder im Internet nach Möglichkeiten, kurzfristig die Ausrüstung zu nutzen. Das ergibt auch dann Sinn, wenn sich Anfänger erst einmal mit der Materie vertraut machen möchten oder für Surfschüler im Allgemeinen.
Bei der Suche nach Mietangeboten werden Interessierte bei Oceanshare schnell fündig. Du stellst ihnen über unsere Plattform das Material zur Verfügung, bestimmst die speziellen Anforderungen an das Fahrkönnen und erhältst Deine Bezahlung für den Zeitraum der Vermietung unkompliziert über Paypal oder Stripe. Dabei hast Du die Möglichkeit, direkt mit den Mietern zu kommunizieren und alle Einzelheiten zu klären.

Gibt es Risiken bei der Vermietung meines Materials oder wenn ich mein Windsurfmaterial verkaufen möchte?

Auf der Plattform von Oceanshare kannst Du alle Vorgänge genau kontrollieren und überschauen. Die Zahlabwicklung ist sicher und unkompliziert, gleichzeitig hast Du die Möglichkeit, die über Oceanshare eingehenden Buchungsanfragen anzunehmen oder abzulehnen. Wir bieten als Plattform einen Anlaufpunkt im Internet für Mieter und Vermieter. Das macht Sinn, wenn Du selbst den Sport betreibst, Ausrüstung vermieten oder als Surflehrer arbeitest und das Material an Schüler ausleihen willst.

Die gesamte Kommunikation erfolgt direkt, während wir Dir bei allen Vorgängen zur Seite stehen. Das Material lieferst Du selbstständig oder gründest ein eigenes Verleihgeschäft, um Kitelehrer zu werden. Auf Oceanshare stellst Du Dein Material online und erhältst über die Plattform alle Anfragen und Daten für die Abwicklung des Geschäfts. Daneben hast Du die Möglichkeit, Dein Material zu versichern. Wir arbeiten mit unserer Partnerversicherung zusammen, um Schäden bis zu 50.000 Euro abzudecken.

Oceanshare Wassersportverleih von Locals